Trend Enzyklopädie - Futureclick

Sonnenlicht aus allen Richtungen

Revolutionäre Sphelar Solarzellen nutzen Sonnenlichteinstrahlung aus allen Richtungen. Die von einem japanischem Unternehmen entwickelten Sphelar Solarzellen sind kugelförmig und in der Lage Sonnenlichteinstrahlungen aus allen Richtungen nutzen zu können. Anders als bei den bisherigen Solarzellen, die nur aus einer Richtung einfallendes Sonnenlicht nutzen können, sind die revolutionären Sphelar Solarzellen in der Lage, deutlich effizienter zu arbeiten.

Revolutionäre Sphelar Solarzellen

Kugelförmige Sphelar Solarzellen sind in der Lage, Sonnenlicht aus allen Richtungen einzufangen und in alternative Energie umzuwandeln. Um diesen Effekt auch bei herkömmlichen Solarmodulen zu erreichen, haben einige Unternehmen diese auf Gestellen gelagert, die sie mittels Motoren der Sonne nachgeführt haben. Dieses ist bei den neuen Sphelar Solarzellen nicht mehr notwendig, da sie durch die besondere Bauform in der Lage sind rundherum einfallendes Sonnenlicht zur Energiegewinnung nutzen zu können.

Wirkungsgrad von fast 20 Prozent

Während herkömmliche Solarpanels zwar in der Herstellung leichter zu fertigen sind, lässt sich durch die Kugelform bei den spährischen Mikropartikel Solarzellen eine verbesserte Effizienz erreichen. So lassen sich zusätzliche Gestelle und Motoren vermeiden, mit derer Hilfe man bislang herkömmliche Solarzellen dem Sonnenstandpunkt folgen ließ. Durch das besondere Design der Sphelar Solarzellen soll sich auch indirekte Sonneneinstrahlung nutzen lassen. Das japanische Unternehmen Kyosemi spricht bei den revolutionären Solarzellen von einem Wirkungsgrad bei der Energieumwandlung, der bei fast 20 Prozent liege.

Für eine Vielzahl von Anwendungen nutzbar

Mit dem Wirkungsgrad von fast 20 Prozent liegen die Sphelar Solarzellen deutlich über dem Wirkungsgrad, der von meisten bisherigen flachen Fotovoltaik Technologien erreicht wird. Durch das besondere Design sollen die Sphelar Solarzellen für eine Vielzahl von Anwendungen genutzt werden können. Denkbar sei unter anderem auch der Einsatz für mobile elektronische Geräte wie Smartphones oder Tablet PCs. Bleibt abzuwarten, ob eventuelle Produktionsmehrkosten gegenüber herkömmlichen Solarmodulen, durch die höhere Effizienz aufgerechnet werden können.

via: http://www.kyosemi.co.jp

Speak Your Mind