Trend Enzyklopädie - Futureclick

Facebook auf der Überholspur

Übernimmt Facebook bald die Internet-Weltherrschaft? Im Bereich der am meisten besuchten Webseiten im Internet, ist Facebook nach Hochrechnungen von alexa.com, auf dem Weg Google zu überholen. Aktuell liegt Facebook in dieser Statistik auf Rang zwei. Facebook könnte nach Hochrechnungen bereits in 18 Monaten Google von der Spitze dieser Statistik stürzen. Die Beliebtheit der Facebook Seiten zeigt sich allein dadurch, dass man vor Kurzem seinen 500 millionsten Nutzer weltweit registriert hat. Diese Nutzer sorgen dafür, dass Facebook auf dem besten Wege ist Google nicht nur Paroli zu bieten, nein sie sogar in der Gunst der Internet Nutzer zu übertreffen. Aktuell besuchen die Webseiten von Google weltweit in etwa 150 Millionen Menschen am Tag. Hier liegt Facebook mit derzeit 125 Millionen Besuchern noch hinter Google. Aber die Tendenz zeigt, dass sich das bald ändern könnte. Viele Menschen nutzen die Suchmaschine Google, für das Auffinden der unterschiedlichsten Webinhalte, wie sexy Videos, aber auch zum Auffinden wissenschaftlicher Themen oder News aus aller Welt. Allein in den letzten sieben Monaten hatte Facebook, in der Zahl der registrierten Konten, einen Anstieg von in etwa 25 Prozent zu verzeichnen. Die Zahlen stiegen von 400 Millionen registrierten Nutzern auf 500 Millionen registrierte Nutzer.

Auch die Zahl der Unternehmen, die sich einen Account für ihr Unternehmen auf Facebook anlegen, steigen stetig. Die Zahl der Fan Seiten auf Facebook stieg von in etwa4.000.000 auf 16.000.000. Diese Zahlen belegen, als wie wichtig auch Unternehmen dieFacebook Präsenz ansehen. Wenn die Wachstumsrate für beide Unternehmen, also für Google und Facebook gleich weiterverläuft, könnt Facebook bereits im Frühjahr 2012 den Mitbewerber Google in den Zahlen überholen. Dieses Ergebnis erzielte Facebook in nur sechs Jahren. Bleibt abzuwarten wie sich das social Network Twitter entwickelt. In Deutschland steigen die Zahlen der Stars die Twitter nutzen aktuell an. Immerhin hat Twitter es schon auf Platz 11 in Japan der beliebtesten Seiten in Japan gebracht. Diesem Trend folgend finden die Trends der Zukunft Fans natürlich auch unsere Seite aufFacebook oder Twitter.

Ein wenig werden sicherlich auch die Apps, für die Smartphone Handys, dazu beigetragen haben. Mit immer neuen Facebook Apps ist man hier sicherlich auf einem guten Weg. Bereits vor einiger Zeit berichteten wir darüber, das Facebook in den USA Google(Artikel) bei den Zugriffszahlen überholt hat. Ob und wie sich der Trend zur mobilen Nutzung des Internets in diese Zahlen einbringt, bleibt noch abzuwarten. Immer neue Geräte aus dem Mobilfunk Sektor drängen auf den Markt. Zudem werden die Verbindungen für diese Geräte immer schneller. So werden die neuen Netbooks und Notebooks wohl bald eine Alternative für die heimischen PCs sein.

via digitaltrends.com

+

http://www.trendsderzukunft.de

Speak Your Mind