Trend Enzyklopädie - Futureclick

Die schwarze Energie

loch14.jpg

Der dramatische Energiehunger der globalisierten Welt führt zu ungewöhnlichen, aber vielleicht zukunftsweisenden Lösungen: der neue Teilchenbeschleuniger LHC (Large Hadron Collider) am CERN in Genf soll Energie aus schwarzen Löchern gewinnen.

Die Physiker am Genfer Institut erzeugen mit dem Teilchenbeschleuniger schwarze Löcher im Miniaturformat und werfen dann einen Wasserstoffkern hinein – heraus kommen 10-20 hochenergetische Lichtquanten.

Gemäß dem physikalischen Lehrbuch wandelt ein schwarzes Loch rund 90% der ihm zugeführten Teilchenmasse in Energie um. Es ist auch egal mit welcher Materie man ein schwarzes Loch füttert.

Die mögliche Tragweite dieser Erfindung wird klar, wenn man sich folgendes vor Augen führt: rein theoretisch würde ein Lastwagen voller Sand oder Wasser genügen, um den gesamten Energiebedarf der Welt für ein Jahr zu decken.

loch14.jpg

Hier noch ein kleiner Nachhilfekurs in Sachen schwarze Löcher: wikipedia

Speak Your Mind