Trend Enzyklopädie - Futureclick

Banner Werbung wächst weiter

Online-Werbung ist das viertgrößte Werbemedium. Elf Jahre nach der Erfindung des Banners gilt: Online-Marketing ist die am schnellsten wachsende Werbeform. 2,5 Milliarden Euro Werbeumsatz in Deutschland und damit 33 % Wachstum im Vergleich zum Vorjahr prognostiziert der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) allein für das Jahr 2007.


Damit hat die Online-Werbung einen Anteil von 12,2 % am gesamten Werbekuchen und ist nun das drittgrößte Werbemedium nach TV und Print (Zeitungen und Zeitschriften). Online-Werbung hat dabei die Werbeträger Plakat, Fachzeitschriften und Radio überholt. Und in diesem Tempo soll es weitergehen:

Branchenexperten rechnen in den kommenden Jahren mit einem weiteren starken Wachstum, wenn auch mit nicht mehr ganz so hohen Wachstumsraten.

Die Ausgaben für Online-Werbung in Deutschland halten allerdings noch immer nicht Schritt mit dem Anteil, den Online bei der Mediennutzung ausmacht.

Der Online-Anteil am Werbemarkt ist nur halb so groß wie der Online-Anteil an der Mediennutzung, ermittelte Nielsen Media Research. Die Lücke zwischen Mediennutzung und Media-Spendings ist zugleich eine Chance: Online-Werbung hat weiter großes Potential. Im Jahr 2010, so rechnen Experten, werden sich Online-Nutzung und Online-Werbung endgültig angeglichen haben. Die Rahmenbedingungen in Deutschland sind dafür gut: Die Zahl der Internet-Nutzer, Breitbandanschlüsse und Online-Umsätze wächst weiter.

Suchmaschinenmarketing: Dem klassischen Online-Marketing auf den Fersen Innerhalb der Online-Werbung nimmt das Suchmaschinenmarketing einen immer breiteren Raum ein. 2007 sollen bereits 44 % aller deutschen Ausgaben für Online-Werbung in Suchmaschinenmarketing geflossen sein. So betrugen die Ausgaben für Suchwortmarketing 1,148 Milliarden Euro, für klassische Online- Werbung gaben die Deutschen 1,175 Milliarden Euro aus. Die leistungsbezogene Werbeform mit der Bezahlung pro Klick wird auch in den kommenden Jahren das wachstumsstärkste Segment innerhalb der Online-Werbung bleiben. Experten rechnen mit 40 % Umsatzwachstum für Suchmaschinenmarketing und 45% Wachstum für das klassische Online-Marketing.

Quoka.de: 70 % des Online-Etats für die Suche „Verkaufswirksam, messbar und steuerbar.“ Beatrix Boeh, Online-Managerin beim Kleinanzeigenportal Quoka.de, ist vom Marketing mit Suchbegriffen überzeugt.

3000 Keywords hat das gemeinsame Portal mehrerer Verlage im Einsatz. 70 % der Online-Werbegelder investiert Quoka.de mittlerweile in die Marketingform „Search“: „Für das Pull-Marketing gibt es derzeit nichts Besseres“, sagt Beatrix Boeh.

Quelle: Zukunftsletter 03/2010

Speak Your Mind