Trend Enzyklopädie - Futureclick

Apple bastelt an Fernseher mit Sprachsteuerung

Mehr Arbeit für Siri: Die in dieser Woche erschienene Biografie von Steve Jobs heizte die Gerüchteküche an, jetzt gibt es frische Details. Apple will laut der „New York Times“ ein Fernsehgerät mit Sprachsteuerung in die Läden bringen. Nach aktuellem Entwicklungsstand könnte die Apple-Glotze Ende 2012 vorgestellt werden und im Jahr darauf in den Handel kommen, so die „NYT“.

Die Fernbedienung soll man sich dann sparen können – umschalten, leiser machen oder die letzte Folge der Lieblingsserie angucken, soll per Sprache gesteuert werden. Grundlage wäre demzufolge der „persönliche Assistent“ Siri, der bereits im neuen iPhone 4S für Aufsehen sorgt.

In der Biografie „Steve Jobs by Walter Isaacson“ sagt der verstorbene Apple-Gründer: „Ich möchte ein intelligentes Fernsehgerät entwickeln, das ganz einfach zu bedienen ist.“ Der Fernseher würde sich mit allen Geräten eines Nutzers sowie dem Online-Speicherdienst iCloud synchronisieren. „Er wird die einfachste Bedienung haben, die man sich vorstellen kann. Ich habe es schließlich geknackt“, prahlte Jobs.

Laut „NYT“ sei man sich bei Apple bereits seit 2007 klar gewesen, ein Fernsehgerät zu basteln. Aktuell baut man darauf, dass die Preise für große LCD-Displays fallen, damit der Fernseher nicht zu teuer werde.

via: http://kress.de/

Speak Your Mind